am 01. Juli, 2010 13:57 Uhr 1

Das nenne ich mal einen Heiratsantrag

(via)

Für alle die es nich wissen oder nicht erkannt haben: Das ist der Madison Square Park in New York. Nicht weit davon entfernt habe ich Rosalie einen Antrag gemacht.

Und noch einen als Rausschmeißer:

Eingeordnet unter Hochzeit

One Response to “Das nenne ich mal einen Heiratsantrag”

  1. Stefan sagt:

    Ich halte absolut nichts von solchen riesig aufgezogenen und vor allem öffentlichen Anträgen.
    Diesen Moment halte ich als etwas sehr sehr privates zwischen zwei Menschen. Manchmal habe ich den Verdacht dass dieser öffentliche Event nur dem Zweck dient dem Partner in gewisser Form unter Druck zu setzen. “Wer sagt schon vor so vielen Leuten nein?”.

Kommentieren

RSS Icon